Welche Powerbank?


#21

Danke ! Dann werde ich die nehmen. Hatte zum Test gestern eine Werbegeschenkpowerbank daran. Die ist aber sicher zu schwach auf der Brust.
Weißt du zufällig ob man mit der auch Gleichzeitig laden und entladen kann ?


#22

Jupp. Kann man. Das war mit der Grund, warum ich sie gekauft habe.


#23

Servus - könnt Ihr mir zum Wemos Shield passende Akkus empfehlen - was man bei Amazon so liest kaufen die meisten die 18650er für Ihre e-Zigaretten - was wahrscheinlich ne ganz andere Belastung darstellt und die Bewertungen daher weniger hilfreich sind…
Außerdem wäre es für unseren Anwendungsfall natürlich sehr wichtig, dass die Zelle nicht irgendwann in Flammen aufgeht… :hushed:


#24

Ich habe diese Samsung SDI INR18650-35E Akku genommen.
Ich habe sie noch nicht lange, aber sie funktionieren ganz gut. Werden überhaupt nicht warm.


#25

Die von dir verlinkten Samsungs sind “ungeschützt”? … Da ich mit den 18650igern noch nicht wirklich auskenne, ist das ein Risiko, welches man eingehen kann, oder sollte man ehr zu geschützten greifen? (Oder heißt es etwas ganz anderes in dem Zusammenhang?)

Danke & Gruß
krill

EDIT: Ich glaube meine Frage wurde hier gerade beantwortet.


#26

Würde da pauschal zu protected (=geschützt) greifen. Damit hat man im Zweifelsfall eine doppelte Absicherung. Dabei geht es primär darum eine Überladung bzw. “Unter-Entleerung” zu vermeiden, wobei lediglich die Überladung eine potentielle Gefahr darstellt. Zu weit entleeren zerstört den Akku in nicht explosiver Weise.

Hantiere seit langem mit diversen 18650 aus Chinashops (DX, GearBest und wie sie nicht alle heissen), habe noch keinen Totalausfall erlebt. Bei mir laufen die in Taschenlampen, wo sowohl die Standzeit als auch die Hochstrombelastung interessant ist.
Die Dampferakkus sind sicherlich für höhere Belastung ausgelegt, im Zweifelsfall zahlt man ein paar Euro zuviel, schlechter sind die deswegen nicht bei kleineren Strömen.

Nachtrag: der Meinung aus dem im EDIT verlinkten Post schliesse ich mich (offensichtlich) an.


#28

Kann bei Verwendung des Wemos 18650 Battery Shield der Aduino beim Laden an sein oder gibt es da Probleme?


#29

Prinzipiell geht es in dem Thema 5V Pin oder Vin Pin genau darum.
Fazit - sollte grundsätzlich problemlos gehen - sofern möglich ist es besser, wenn der Arduino vom Strom getrennt wäre, wenn das Shield vom Ladestrom getrennt wird.


#30

Hallo Carsten, die Powerbank ist heute gekommen. Allerdings schaltet sie sich nach ca 20 Sekunden am Adurino angesteckt aus. Möglicherweise ist die Stromaufnahme zu gering ? Ich habe keine LED oder ähnliches verbaut.


#31

Komisch. Bei mir läuft sie tip-top


#32

Die RAV mit 10.000 mAh.

Hast du noch irgendeinen verbraucher verbaut ?


#33

Nichts weiter verbaut: Arduino inkl DFPlayer auf Thomas Platine, RFID Reader, Lautsprecher und die 3 Knöpfe.


#34

Schade, hatte gehofft das es daran liegt.

Auch ein weiterer Verbraucher in Form einer LED im Powerknopf bringt keine Verbesserung. Ich werde nun vorerst eine kleine Powerbank nutzen und dann im neuen Jahr auf ein Powershield umrüsten


#35

Ich habe auch die RAVPower RP-PB005. Bei mir läuft sie problemlos: kein Abschalten und gleichzeitiges Laden geht auch.


#36

Genau die habe ich auch. Das verstehe einer


#37

Ich habe eine Vermutung:
Unsere Box wollte heute auch nicht starten. Also aufgemacht und geschaut.

Vermutung: wenn die Kapazität der Powerbank unter einen bestimmten Wert geht, schaltet sie sich ab.
Nachdem ich nämlich auf den Knopf bei der Powerbank drückte, um mir anzeigen zu lassen, wie voll sie ist, blinkte die blaue LED Anzeige der Bank nur.


#38

Hatte ich auch schon dran gedacht. Ist hier aber nicht das Problem.


#39

Ich hatte jetzt plötzlich mit der POWERADD Slim 2 https://smile.amazon.de/gp/product/B00MWU1GGI/ref=oh_aui_detailpage_o08_s00?ie=UTF8&psc=1 auch das Problem, dass sie sich einfach abschaltet. Das war mir bei meine bisherigen Tests nie aufgefallen. Werde jetzt auch mal die RAVPower 6700 testen.


#40

Ich habe das Problem mit dem Abschalten während des Betriebes und drücken der Powertaste zum Starten auch bei der RAVPower 6700.
Ich denke ich werde sie Zurückgeben und nach einem anderen Model die Augen offen halten.


#41

Ich habe auch das Problem mit dem Abschalten mit der RAVPower 10000mAh.
Geht auch wieder zurück!

Mit den Komponenten von Dennis aus diesem Post


gibt es keine Probleme.

Danke an Dennis!