Intenso S10000 Powerbank: Automatische Abschaltung - Software only


#73

Komisch, seit dem der Strom per Vin geliefert wird schaltet sich die Powerbank sogar ab wenn ich mit geringer Lautstärke höre. :frowning:


#74

Vin via Powerbank :thinking:? Wie erzeugst du die min. 7V die an Vin nötig sind?


#75

Ja via Vin. Ich habe weiter oben auch ein Foto davon gemacht. Über welchen Pin wird denn der Nano bei dem Board von Thorsten gespeist?

Tatsächlich braucht Vin 7V damit der Nano am Ende 5V stabil ausgeben kann.


#76

Der Nano bekommt seinen Strom entweder über sein eigenes USB oder über den zusätzlich rausgeführten 5V Pin.


#77

Okay. Denkfehler von mir. Dachte der 5V ist nur ein output aber da ist er nur wenn der Nano per USB gespeist wird. Hab es mal schnell umgelötet und teste es jetzt.


#78

Top das war es! Also damit der Sleep Timer funktioniert darf der Nano nicht per MicroUSB Port mit Strom versorgt werden sondern über den 5V Pin. Jetzt gibt es auch keine Abschaltung bei niedriger Lautstärke mehr. Danke für eure Unterstützung. Jetzt muss noch das gegenteilige Problem von @DasMoeh gelöst werden. :slight_smile:


#79

Das mag in deinem konkreten Fall jetzt so sein. Pauschalisieren würde ich die Aussage deswegen aber nicht. Bei anderen funktioniert es auch wenn über USB versorgt wird. Das ist alles ein fragile Kombination aus verwendeter Powerbank, verschiedenen Nanos, verschiedenen DFPlayer etc. etc.


#80

Ja, ich habe eine andere Powerbank, die geht nicht mal an wenn ich den Arduino verbinde. Und nach manuellen anschalten sofort aus, außer es wird etwas abgespielt. Egal wie angeschlossen wird.
Ich denke bei mir ist der DFPlayer schuld. Die Stromaufnahme ändert sich nicht, wenn ich nur mp3.sleep() aufrufe und den Arduino wach lassen. Da sollte sich normalerweise etwas tun, oder?


#81

Es ist gut möglich, daß der Player auf mp3.sleep() einfach nicht reagiert. Es gibt so viele verschiedene…


#82

Tja, da habe ich vielleicht einfach pech gehabt. Polulu ordern ist dann wohl günstiger als noch mal Platine, Nano und anderen DFPlayer… :neutral_face:


#83

Du meinst, weil Du den DFPlayer nicht mehr runter kriegst?

Wenn Du den Polulu bestellst, könntest Du das bitte einmal für uns testen :wink:


#84

Ja, kann ich dann testen. Ich selbst werde trotzdem zusätzlich https://www.ebay.de/itm/Drucktaster-Edelstahl-Symbol-19-mm-LED-Ring-Weis-Blau-Schlieser-Offner-5-A-13512/401569149697 verbauen. Da habe ich eine schicke Status LED.
Ohne Polulu, als Öffner verbaut, hätte das auch den Vorteil gehabt, dass ich den Arduino damit Neustarten kann. Funktioniert das mit Polulu auch?


#85

Das kann doch doch nicht funktionieren denke ich, da bekommt der On Pin ja dauerhaft 5V…!


#86

Hallo,
ich habe mit eine Intenso Powerbank Softtouch genommen. Mein Nano MP3 Player und RFid hat auch zu wenig verbraucht und hat sich dauernd abgeschaltet. Durch ein 220 Ohm und eine Rote Led hat sich das Problem erledigt :slight_smile:


#87

@Bjoernar schreibt hier, dass es so funktionieren würde:


#88

Das Argument habe ich nicht ganz verstanden: In der aktuellen Implementierung bleibt die Musik an, egal, ob ich die Karte liegen lasse oder sie wegnehme. Also dort bestünde dann ja das “Problem”.

Mit der Änderung würde die Musik aufhören zu spielen, wenn man die Karte wegnimmt.
Erscheint mir auch logisch: Karte da = Musik da, Karte weg = Musik weg. Das ist eine 1:1 Beziehung die sofort logisch nachvollziehbar ist.

Meine Beobachtungen am Prototypen hier decken sich mit dieser Annahme: Habe ihn von drei Kindern testen lassen (3-4 Jahre). Alle drei waren verwundert, dass die Box weiterspielt, wenn man die Karte wegnimmt. Also Karte wieder drauf - Box spielt los, Karte wieder runter… Murmeltiereffekt. Alle drei sind Erstbenutzer - natürlich kann man dem Kind beibringen, dass es jetzt den mittleren Knopf drücken muss, um die Musik stoppen zu lassen. Das haben alle drei auch nach zwei, dreimal vormachen verstanden und umgesetzt. Aber intuitiver ist die erste Variante, was auch der Erstbenutzertest zeigt (mit einer zugegebenermaßen sehr kleinen Menge an Testpersonen :wink: )

Ich fände es schön, wenn das zumindest als Option verfügbar wäre.


#89

Du hast völlig Recht - dort fehlt ein nicht.

Ich sehe halt einen grad 2 jährigen, der es zwar schafft die Musik an zu machen aber dann auch gerne die Karten beguckt. :wink: In meiner Firmware wird es ein anderes Verhalten daher erstmal nicht geben. Thorsten sieht das für seine bisher ähnlich, vor allem weil es auch anderen Baustellen gibt :slight_smile: . Es gibt aber ja Forks die das umgesetzt haben, ich habe es aber nicht ausprobiert. Siehe:

oder auch


#90

Ahoi,
was mir bisschen Sorgen bereitet:

Das erste Bild der Amazon Rezension zeigt eine abgebrannte Powerbank. Gerade im Kinderzimmer wäre so etwas ziemlich uncool.

War das eventuell unsachgemäße Behandlung eines Konkurrenten? Wie geht ihr damit um? Ignoriert ihr das?

Sollte man die Powerbank optional von außen integrieren?
Gruß,
C


#91

Ich zitiere da mal die Anleitung:

Ich denke aber mal, dass die Zahl der in Flammen aufgegangenen Powerbanks überschaubar ist. Aber das Risiko hast du bei allen Geräten, auch wenn diese mit einem eingebautem Akku daher kommen. Selbst Smartphone “können” ja durchaus problematisch sein.

Am besten nur unter Aufsicht laden und einschätzen ob der Nutzer das Handling hinbekommt bzw. ihn dahin gehend sensibilisieren.


Thema aufgeteilt, #92

2 Beiträge wurden ein(e) bestehende(s) topic verschoben: Benötige Hilfe beim Ein/Ausschalter