ESP32 Port inkl. Webinterface


#21

Habe gerade mal Spaßeshalber den TonUINO in FHEM (Hausautomatisierung) eingebunden das ging super einfach. Für alle die das interesiert hier die Parameter:

defmod TonUINO_DUMMY dummy
attr TonUINO_DUMMY room Dummy
attr TonUINO_DUMMY setList state:slider,0,1,30
attr TonUINO_DUMMY webCmd state:play:pause:next:previus

defmod TonUINO_Notify notify TonUINO_DUMMY.* {\
	if($EVENT =~ /^[a-z]+$/i){\
		GetHttpFile("192.168.192.54:80", "/$EVENT");;\
	}\
	else{\
		GetHttpFile("192.168.192.54:80", "/?akt_volume=$EVENT");;\
	}\
\
\
}
attr TonUINO_Notify room Notify

#22

Ich kenne mich (noch) überhaut nicht mit dem ESP32 aus, aber wäre es Zwecks der größeren Verbreitungschancen nicht besser man nutzt die Arduino IDE? Die hat halt im Prinzip eh jeder hier. Man kann die beiden ESPs da ja mittlerweile sehr einfach über den Boardmanager hinzufügen… Wenn man das also irgendwie mit der IDE hinkriegen könnte, wäre das IMHO vorteilhaft wenn Ihr Tester sucht usw. Oder spricht etwas massiv dagegen?


#23

Das einzige was dagegen spricht ist der fehlende Komfort der Arduino IDE :slight_smile:

Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, glaube aber das man das Project auch mit beiden IDEs parallel bearbeiten kann.
Im Prinzip ist es immer noch ein Arduino Projekt (incl. *.ino File) nur das ich halt einen anderen Editor
benutze ( Code Vervollständigung und IntelliSense sind einfach Features die ich nicht mehr missen will).


#24

Also ich hab das bisher alles in der Arduino IDE gemacht, aber Komfort beim programmieren sieht anders aus. Früher habe ich im AVR Studio programmiert und das war um längen besser. Werde mir das mit dem VS Code mal anschauen.


#25

Hier ist mein aktueller Stand (noch ohne Webserver)

EnRav


#26

Cool. Danke! Stimmt, die VS1053 Library sieht üppig aus :wink:


#27

Habe mir gestern mal VS Code mit Platformio installiert, das ist genial, danke für den Tipp :+1:


#28

Ja , die kann eindeutig zu viel. Deswegen liegt sie ja mit im Projekt eigenen Library Ordner, damit sie auf ihren eigentlichen Zweck zusammengestutzt werden kann.

All solche Dinge wie Playlists, MP3 Handling ( Webstreams … ) sollen von der Klasse Mp3Player übernommen werden.


#29

Zu Deinem Ambient Licht: hast Du auch vor ein Gehäuse in Milchglas Optik zu nutzen? wenn ja, wie löst du es, dass man den nfc Reader nicht als Schatten sieht …die nfc lesedistanz kriege ich nicht größer als 2cm sprich Reader liegt ganz nah am gehäuse


#30

Es geht nur mit Schatten, eine andere Möglichkeit sehe ich nicht


#31

Ja leider. Ich werde wohl einen runden Aufkleber von innen verwenden. Somit habe ich einen sauberen Schatten und es sieht aus wie eine Markierung für die nfc chips


#32

Ich bekomme mein VS1ß53 Modul (Adafruit) nicht an einem ESP32 (Sparkfun) zum laufen. bzw. ist es die SD Karte die Probleme macht. Hast Du irgendetwas besonderes beachtet bei der Verkabelung? Die ESP32 können ja auch direkt mit SD Karten sprechen. Ich versuche es wie bisher über SPI und einem CS PIN. Ich bekomme die Karte aber nicht gemounted. Das gleiche Module+Karte funktioniert am Arduino sofort. Hast Du ne Idee?


#33

Hast du außer dem VS1053 noch etwas am ESP32 angeschlossen?
Ich hatte Probleme mit der SD Karte wenn das RFID Modul angeschlosssen (nutzt ja auch SPI) aber noch nicht konfiguriert war.

Bei den VS1053 Shields die ich kenne kann man die SD Karte nicht per SDIO (des SD Karten Schnittstelle) vom ESP32 ansprechen, da sich SD Karte und VS1053 die Leitungen teilen.


#34

Ich habe extra schon alles andere abgezogen und inzwischen nur noch ein mini code mit sd.beginn… probiert. Es kommt sofort ein Fehler.
Danke für die Erklärung mit SDIO. Das dürfte dann ja keine Rolle spielen wenn ich über SPI gehe. Echt ärgerlich dass ich bei so einem Mist hängenbleibe. Würde super gerne das Adafruit feather vs1053 verwenden weil es so schön kompakt ist aber vielleicht ist es zu speziell.


#35

Ich kenne den Schaltplan von deinem Board gerade nicht, aber versuch alles Chips die am SPI Bus hängen zu beschalten und die Pins explizit als Input mit Pull Up zu konfigurieren.

(Ich denke zu mindestens der VS1053 wird auch auf den SPI Bus zugreifen und wenn sein Chip Select nicht definiert ist, kann er deine komplette Kommunikation stören)


#36

Danke für Deine Hilfe. Es war wohl eine Kombination von mehreren Fehlern. Der ESP32 scheint die Karte anders (schneller?) zu initialisieren. Eine aktuelle Samsung 64GB Karte wird nun erkannt.


#37

So, ich habe mal das Gehäuse so weit fertig gemacht und muss jetzt leider noch auf den Platinenservice warten. :crazy_face:


#38

Sieht super aus!
Wo ist die „Service-Klappe“?


#39

Unten drunter mit aufschrabbarem Deckel.


#40

Mega
Sieht sehr edel aus