EnRav - Box (TonUINO Remix)


#21

ok dann muss ich wohl selber Hand anlegen oder warten…

Aber ich glaube ich werde dann erstmal eine Aduino Box fertig stellen um die Kids zu beglücken.
Die “Highend” Version muss dann wohl noch etwas warten…


#22

Der erste “Deckel” ist fertig und die Firmware ist soweit erweitert, dass sie für erste Versuche per serieller Schnittstelle kontrolliert werden kann.
(Das Schreiben muss noch getestet werden, bevor ich den entwicklungsbranch merge).


#23

Die Firmware ist mittlerweile so erweitert, das die Karten per CLI geschrieben werden können.
Es können einzelne Dateien oder komplette Playlists wiedergegeben werden.

Als nächste Punkte:

  • Gehäuse und Spannungeversorgung erstelen um einen erste Prototypen “ausliefern” zu können
  • Einbinden der Buttons
  • Lautstärkeänderung per Buttons / Kommando
  • LED Muster für die 2 R/G LEDs festlegen
  • OTA Updates

#24

Nur die Pfostenleisten einlöten. Von Oben ein ESP32-DEV Board, von unten ein VS1053 Arduino Board und den RDID Leser per Kabel anschließen.


Alternative Platine (All-In-One mit SMD Teilen)
#25

ich würde ein Board nehmen :wink:


#26

Na das sieht doch gut aus!

Also diese beiden hier und die Platine?


#27

Die beiden sehen passend aus (blöde 20 Zeichen)

Das ESP Board gibt es bei AZ Deliviery sogar günstiger:


#28

Günstiger als Ali? Niemals :wink:
Ja, sorry, hatte den erstbesten Link genommen. Außerdem ist AZ gerade ausverkauft.

Nimm lieber den hier (wer nicht eh einen in der Grabbelkiste hat):


#29

Lieber nicht, das ist nämlich das falsche Pinning. :wink:

Die Boards gibt es nämlich leider mit verschiedenen Layouts. Meine Platine basiert auf dem originalen Devboard C Layout for Espressif (das du durch Zufall auch in deinem ersten Link erwischt hast)


#30

Habe gerade gesehen das ich doch den ESP aus dem letzten Ali Link bekommen habe obwohl ich bei AZ den ersteren bestellt habe🤔


#31

Na toll, also brauchen wir zwei Versionen der Platine :wink:


#32

Von den esp32 gibt’s glaub zig verschiedene Versionen. Hab auch noch 1-2 in der grabbelkiste


#33

In der Tat. Siehe http://esp32.net unter dem Punkt „Hardware“.


#34

Hey. kann man das Board bestellen?


#35

Bisher nicht. Erstmal abwarten ab alles so funktioniert wie gewünscht und dann werde ich mal auch die Suche gehen, ob ich das ganze bestellen kann :slight_smile:


#36

Ich habe mich am Wochenende mal an einem Web Interface für die Kartenzuordnung gesetzt.

  • der ESP speichert die UID jeder Karte in einem JSON File auf der SD, wenn sie aufgelegt wird
  • über das Web Interface kann man den Karten dann ein File oder Directory von der SD zuweisen
  • Die Zuordnung wird ebenfalls in der JSON Datei gespeichert.

Vorteile:

  • Ich muss nichts auf die Karte schreiben, d.h. was auch immer der Leser vorgesetzt bekommt und grundsätzlich gelesen werden kann das funktioniert. Auch z.B. Mifare Ultra Light (hatte mir ganz naiv Aufkleber bestellt)
  • Ich kann die JSON per FTP ansehen und bearbeiten

Was meint ihr, hat das Zukunft?


#37

Nicht schlecht. Der Vorschlag die Zuordnung auf der SD Karte zu speichern kam schon mal.
Das einzige was ich bei einem JSON file nicht abschätzen kann ist der Speicherbedarf (RAM)
der zum parsen benötigt wird (insbesondere wenn das File 100 oder mehr Karten enthält).

Evtl. sollte man eher eine Datei pro Karte anlegen. Dann kann man auch solche Dinge wie
aktuelle Position usw. darin mit speichern.


#38

Speichernutzung könnte ich bei Gelegenheit mal messen.
Aber ein File pro Karte (dann vermutlich sinnvollerweise in einem separaten Ordner?) ist auch eine gute Idee.

Im aktuellen Proof Of Concept halte ich alle Tracks und alle Karten im Speicher - das wird nicht lange gut gehen. (Was jetzt schon gnadenlos schief geht, ist die Configseite mit Dropdownlisten, wo die nicht zugeordneten Karten mit der Anzahl Optionen(Files) multipliziert wird :slight_smile: )

Ich denke mal weiter drüber nach. :+1:


#39

Die Platinen sind da:


#40

sweet. :+1: 20 Zeichen