Brummen aus dem Lautsprecher


#42

Du hast den hier erklärten Umbau gemacht? Hast du Bilder gemacht wie der player jetzt aussieht?


#43

Oh Entschuldigung,
da habe ich mich hier etwas unverständlich ausgedrückt. Ich bin heute wirklich müde und sollte wohl eher ins Bett als hier irgendwas zu schreiben…

Umgebaut habe ich noch nichts. Testweise habe ich meinen zweiten Player aufgesteckt und es war besser.
Ich gehe davon aus dass es an der Serienstreuung liegt. An schlechten Kontakten sollte es nicht liegen. Die sind alle in Ordnung.
Gruß Uli


#44

Das sowieso. Du bestellst 3 Player und bekommst 5 verschiedene. Es gibt da soviele Varianten von dem Teil… da ist es sehr wahrscheinlich, dass man mal einen erwischt der mehr oder weniger rauscht.


#45

Is doch super wenn man 3 bestellt und 5 bekommt :grin:


#46

Schön das es auch Player ohne rauschen gibt. Überraschend ist das aber auch nicht, alleine das Audiochip Plagiat wird ordentliche Qualitätsschwankungen haben (Original ist der LM4871 von Ti). Bei uns hatten beide rauschen.

Falls jemand den Umbau machen möchte, hier mal beispielhaft der Warenkorb mit den nötigen Teilen von Reichelt. Die 100nF sind nicht unbedingt notwendig, schaden aber sicherlich auch nicht. Die Teile gibt es auch von vielen Herstellen einzig die Bauform 0603 ist wichtig.


#47

Danke @Jost!

Was hälst du von dem Umbau hier? Zufällig auch probiert?


#48

Danke @stephan,
Klingt interessant und sinnvoll. Wie in dem Artikel schon gesagt ist es merkwürdig, dass die Möglichkeit auf der Platine schon vorgesehen ist aber nicht genutzt wird. Aber werde es bei Gelegenheit mal ausprobieren und dann berichten.


#49

Cool, danke dir @Jost.


#50

Guter Tipp, werde ich mal testen :+1:


#51

Aber ist das nicht die gleiche Lösung (Umsetzen des Widerstands), der hier im Forum schon einmal diskutiert wurde und nicht funktionieren soll??

EDIT: Diese hier meinte ich:
https://forum.arduino.cc/index.php?topic=529514.0


#52

Doch. Deswegen haben ich es ja @Jost geschrieben, das mal zu bewerten.


#53

Danke für den Hinweis. Den gibts ja in allen möglichen Varianten, auch schon mit SD-card Slot, was ja wichtig wäre… aber einen Verstärker hat das Ding nicht mit drin und man müsste auf jedenfall noch was zusätzlich anschliessen? Lieg ich da richtig?

Edit: Beziehe mich natürlich auf den Hinweis von @Bjoernar zu dem VS1053.


#54

Ja, Verstärker wird noch benötigt und der vs1053 ist auch nicht mit der offiziellen Firmware kompatibel.


#55

ok. danke.
Hat sich schonmal jemand mit dem Teil hier beschäftigt?

Könnte das eine Alternative sein?


#56

Wenn du die Firmware umbaust…


#57

Wenn der Akku leer ist bzw ziemlich leer oder ich ihn leer an die Stromversorgung stecke, höre ich ein knarzen und rauschen. Hoffe das geht wieder weg, wenn der Akku voll ist… lade derzeit noch


#58

Wenn ich mir so die specs angucke - eher nicht.


#59

Ich hatte das ja schon einmal vor ein paar Tagen getestet:

Jetzt habe ich noch einmal eine Hörprobe mit einem besseren Lautsprecher gemacht und ich glaube der umgelötete DFPLayer hat tatsächlich deutlich leisere Störgeräusche.
Ich hatte mich beim ersten Mal vor allem auf das Einschaltgeräusch konzentriert und dort konnte ich keine Verbesserung feststellen.

Um auszuschließen, dass es am DFPlayer an sich liegt, werde ich noch versuchen einen Weiteren umzulöten.


#60

Bei diesem vs1053 ist der Verstärker schon vorhanden:
Adafruit


#61

Das sieht doch mal ordentlich aus. Danke.
Der Umbau der Firmware schreckt mich aber bisher noch ab. Da bin ich leider nicht fit genug.