Anfängerfragen - Benötigte Materialien, Tipps für Elektrotechnik-Null


#21

Habe mir jetzt alles mal bestellt, schonmal Danke für eure Hilfe!

Als Lautsprecher teste ich den von elne verlinkten. Für die On/Off-Lösung habe ich mir zwei günstige (je 97 ct) USBßKabel mit Schalter bestellt. Wenn das System funktioniert, baue ich davon einen dazwischen und wenn auch das funktioniert, versuche ich einen schöneren Schalter anzulöten (https://www.amazon.de/Druckschalter-Schalter-Drucktaster-Druckknopf-Metall/dp/B00HSBPENW). Der zweite ist als Ersatz, falls ich beim schöneren Schalter scheitere :wink:


#22

Aber bedenke,der leuchtet nur bei 12 V du musst also mit 12V deine Kiste einspeisen und dann vor der Platine auf 5V runterregeln damit das funktioniert!


#23

Leuchten wird er wohl auch bei 5V… nur nicht so hell. Ich meine der gleiche Schalter wird auch hier von anderen schon eingesetzt oder vertue ich mich da? Ich meine ich hätte das schon irgendwo gelesen.


#24

Ah, guter Hinweis, danke. Hm dann wird das nichts, da ich mit einer 5V Powerbank einspeisen möchte.

Zumindest das Schalten sollte funktionieren, oder?

Der TonUINO von Ingrid (präsentiert auf der Homepage) hat zumindest optisch den gleichen. Weiß natürlich nicht ob da ein Spannungswandler zwischengeschalten ist.


#25

Diese Schalter gibt es auch in einer 5V Variante. Ich vermute der einzige Unterschied zum 12V-Schalter ist die Größe des Vorwiderstands der LED.


#26

Ok, akzeptiert ist das schon mal.
Ich würde das natürlich auch noch gerne näher verstehen. Ist die Watt Angabe des Lautsprechers das Potential und der DFPlayer kann das bis zu 3W der 8W bedienen?
Kann ich bei der Auswahl die Ohmzahl dann komplett vernachlässigen?


#27

Genau. Und wenn du den Lautsprecher mit mehr als 8W bedienst geht er kaputt.

Nein. Bei einem 16Ohm Lautsprecher wird es der Verstärker mit 5V Versorgungsspannung nicht schaffen ihn mit 3W zu bedienen, den:
P=U^2 / R = 5V^2 / 16Ohm = 1,56W.


#28

Ja, ich (Ingrid)habe so einen Schalter verbaut, ist für 12V ausgelegt und leuchtet auch bei 5V noch sehr hell. Es ist kein Spannungswandler dazwischen. Hier im Form unter der “Kategorie Welcher Power Knopf”, ist der Link vom Knopf, den ich benutzt habe. Die Preiswerten von Deinem Link, kann ich nur abraten, es funktionierte nicht einer.


#29

Hab ich mich doch richtig erinnert! Ha! :wink:

Hier der Beitrag von @minnie:


#30

1,56W sind doch aber weniger als 3W,die der dfplayer unterstützt. Also hätte ich jetzt gesagt, dass das gehen sollte?! Siehe der Teil mit dem Potential.

Aber danke schon mal für die Erklärung.


#31

Es kommen halt keine 3W an Leistung am Ende raus - die Angabe ist wohl für 8 Ohm.
Sprich: es geht aber wird leiser.


#32

Interessante Rechnung. Mein Physik-Unterricht ist schon eine Weile her ; )
Mein Lautsprecher hat 5W und 4 Ohm.
Wäre nach o.g. Formel dann 6,25 Watt.
Bedeutet das, dass ich gut daran tue die Lautstärke nach oben zu beschränken um dem Speaker nicht zu schaden?


#33

Vielleicht ist die Angabe vom DFPlayer auch bei 4 Ohm - ich weiß es nicht genau.
Generell ist es glaube ich ne gute Idee die Lautstärke zu beschränken… wenn nicht für den Speaker dann halt für die Ohren.


#34

Das musst du nicht. Der Verstärker kann ja trotzdem nur 3W liefern. Ich wollte mit der (stark vereinfachten) Rechnung nur zeigen, das dem Verstärker physikalische Grenzen gesetzt sind. Und das man die Impedanz (=Ohmzahl) eben nicht einfach vernachlässigen kann (das war die Frage). Bei 5V und 16Ohm kann nicht mehr Strom als 0,3125A fließen (das entspricht den 1,56W) und wenn man mehr Strom (oder Leistung) wollen würde, müsste man die Spannung erhöhen.

Normalerweise ist so ein Verstärker für eine bestimmte Impedanz optimiert, bei der dann die Verzerrungen minimal sind bzw über den gesamte Frequenzbereich am gleichmäßigsten verstärkt wird. Die Leistung ist nicht die wichtigste Kenngröße (außer fürs Marketing), bei voller Leistung wird es sich auch nicht mehr gut anhören.
Da der DFPlayer Mini aber kein HiFi-Verstärker ist, liefert das Datenblatt dazu keinerlei Information.


#35

Danke für die Erläuterung @Zuki.


#36

Hallo zusammen,

ich wollte mich mal an den Thread hängen und nach einem Dummy-Schaltplan fragen, damitnixh mich auch probieren kann habe leider noch nicht die Platine, der Reat ist allerdings da und würde mich gerne schon an die Arbeit machen. Auf der Seite mit dem Plan kann ich leider nicht erkennen, welches Kabel an welchen Pin muss und wie rum die Bauteile dort abgebildet sind. Könnte hier bitte jemand behilflich sein?

Danke sehr


#37

Meinst du den Schaltplan?


#38

Schau mal hier:
Schaltplan von Thorsten


#39

Ja genau aber wie rum muss denn beispielsweise der DF-Player? Der hat ja links wie rechts die gleichen Pins.


#40

Der SD Einschub zeigt nach unten. Also 5V (Vcc Pin 1) ist oben Links.